Startseite
  Über...
  Archiv
  Definitionsliste
  Gästebuch
  Kontakt
 

  Abonnieren
 


 
Links
   Cafe Anime
   Fanfiktion.de
   Animexx

Webnews



http://myblog.de/edo-chan

Gratis bloggen bei
myblog.de





 
Auskotzen Deluxe

Hach ja... herrlich.
Ich mache eine schulische Ausbildung, in der man mich auf gute Organisation erziehen will - und die Bildungsstätte an sich ist der Inbegriff der Unorganisiertheit!
(Und wenn ICH das sage, soll das schon was heißen.)
Seit ca. einem Monat warte ich nun schon auf mein Zeugnis, welches mein letztes Semester benoten sollte - ich könnte kotzen, so ein Saftladen! ($?/%!!!!!)

Noch dazu scheint ganz Hamburg den Bach runter zu gehen, wenn man Dinge in den Nachrichten ließt wie:
"Koalisationsgespräche für Schwarz-Grün"
Da wird einem zwangstechnisch schlecht. Nachdem die GAL auf ihren Wahlplakaten "KOHLE VON BEUST" für uns forderten, ziehen sie sich diese nun selbst rein... oder gibt es zwischen GAL und Grün nen Unterschied?
Ganz Deutschland ist verwirrt - wer findet sich denn in diesem Parteijungle noch zurecht? (WTF?!)
Ich selber muss mich für Mitte Mai bald mal auf die Wahlen unseres Kuhdorfes vorbeireiten - ich habe noch keine Wahlprogramme gelesen - aber die ersten widerlichen Fratzen schielen mich schon von den Plakaten an. Ich habe seit einer Woche wieder meinen Edding in der Tasche nur irgendwie scheine ich dabei beobachtet worden zu sein, als ich ihn einsteckte - seit diesem Jahr hängen die Wahlplakate in Quickborn in ca. einem Meter fünfzig Höhe - da hat wohl einer den Braten gerochen.
Ausgerechnet die CDU, deren Plakate ich am Liebsten bekritzeln wollte, hängt am Höchsten... wobei diese Formulierung mit anderem Hintergedanken auch verlockend klingt. *efg*

Seit einigen Tagen zweifle ich an meinem eigentlich relativ positiven Bild der Männer.
Nachdem man mich freundschaftlich unterstützte, war ich positiv überrascht - und ein weiterer vernichtete die Pluspunkte für seine Artgenossen durch herrliches "Nehmen ohne Geben"-Denken.
Da ihm bekannt ist, dass ich Philosophisch-Alchemist bin, müsste er eigentlich wissen, wie ich auf so ein Verhalten reagiere - bisher war da jede Frau schlauer als er. Wie gut, dass ich lesbisch bin =D
Trotz Allem sammeln leider momentan auch die Weiber so ihre Minuspunkte - "Du quetschst mich nicht aus, dabei schauspiele ich so gut... Schande über dein Haupt, Mannsweib!"
Ich sollte Misanthrop werden.

Misanthrop zu werden bietet sich so oder so an, da ich mich auch am EMO-Auflauf langsam aber sicher satt gegessen habe.
Mittlerweile besteht mein Tag daraus, mich um mindestens 3 bis 4 Kandidaten zu kümmern, die bei mir anrufen, weil sie mir großkotzig ankündigen wollen, dass sie sich nun umbringen werden.
Jedes Mal muss ich mir ein beherztes Lachen verkneifen - lustig, wie leichtfertig der Mensch heute mit dem Tod umgeht.
Am Liebsten würde ich sie alle zusammenraufen und ihnen mal ein Seminar geben, in dem ich erkläre, dass ein echter Suizidaler seinen Schlussstrich doch nicht ankündigt - Planungsprofis hinterlassen nichtmal Spuren!
ôo Diese PseudoEmos sind Weicheier.
Aber naja, ich hab mich schon zu viel darüber aufgeregt.

Was mich grade viel saurer macht, sind meine ach so tollen Klassenkameradinnen, mit denen ich sonst immer so gut klar kam, jetzt, da Mrs Buttefly weg ist, wohl n neues Opfer oder so brauchen.
KP, was ich allen Leuten getan hab, jedenfalls hacken se wieder herrlichst auf mir herum. Was sie nicht gar nicht verstehen können, ist meine Unflexibilität, da sie nicht ganz raffen, dass das Leben ohne Führerschein und Auto etwas anders ist und ich eben an öffentliche Verkehrsmittel gebunden bin... ($?/%!!!!!!)
Ich kann halt nicht mal eben von Quickborn nach Hamburg latschen, nur, weil ich meinen Praktikumsbericht bei Staples binden lassen will, damit ich ihn nicht in einer herkömmlichen Mappe abgeben muss (die mir übrigens mehrere Minuspunkte einbrachte!). Ich bin natürlich auch daran Schuld, dass ich meinen Bericht erst an den allerletzten zwei bzw. drei Tagen hatte schreiben müssen, da ich viel gearbeitet habe, Freizeit zum Schlafen nutzte und ... ach, was soll ich mich noch groß aufregen?
Ich habe grade erst angefangen, Geld zu verdienen, im Gegensatz zu denen... die machen das schon ewig.
KP, was sie denken, aber... ich fühle mich eindeutig angegriffen - ich hasse nichts mehr, als wenn man mich nicht für voll nimmt.
($?/%!!!)

Naja, Schluss der Wutanfälle - man muss sich ja durchschlagen.
6.3.08 12:04


ein Reisebericht :)

Ohayo Gozaimasu, minna-san!

Major Edward Elric meldet sich von der Auftragsreise aus Leipzig zurück!
Die Leipziger Buchmesse liegt nun hinter mir - mit schönen Zeiten und Strapazen.
Und hier nun der Reisebericht

Am Wochenende beteiligte Personen:
Meine Wenigkeit - der Erzähler
Eagle - ein männlicher Ed-Cosplayer aus Holland, guuuter Freund
Kansie - mein Bodyguard =D
Meister Lampe - unser vierter Mitbewohner, der mehr, als nur Ärger machte
Al - meine Freundin =D Mein Schatz, mein Engel... etc, pp XD
Momo - die beste Freundin von Schatz =D
Plume - mein Schnuffelpu XD
Nii-san - mein Zwilling, mein "kleiner Bruder" =D
XXXXXXX - weitere mehr oder weniger wichtige Personen

Der Bericht:

Nachdem ich eine ganze Nacht durch genäht hatte, um mein Cosplay aus zu bessern, ging es los... Samstags Morgens um halb 6, treffen von Kansie, Meister Lampe und mir am Hamburger Hauptbahnhof.
Nachdem wir unser Wochenend-Tiket gepachtet hatten, stiegen wir in den Metronom nach Uelzen, und da ging auch schon das Chaos los.
Unser Frühstück bestand aus dem Probieren seltsamer japanischer Fischsnacks, welche wir liebevoll "Fischleder" tauften (und genau so schmeckten sie auch ôo).
In Uelzen war dann das erste Mal Umsteigen dran.
Danach wurden wir langsam aber sicher warm miteinander:
Während Kansie und ich uns gegenseitig als Kissen missbrauchten, laberte Meister Lampe uns die Taschen voll mit seinen Erfahrungen und "tollen" Storys... schade, dass nur er selbst drüber lachen konnte.
Nach dem nächsten Umstieg ging dann sein Radar an...
Piep... piep... piep... piep... TITTEN! Piiiiiiiiiiiiiieeeeeeeeeeeeeep!
... und schon war er weg. Auf ihn auf zu passen war schlimmer, als bei einem kleinen Kind. Zum Schluss saßen also drei Naruto-Freaks bei uns. Nachdem das weibliche Sasuke ganz demonstrativ von unserem peinlichen Freund weg setzte, fing er an, sich an die Sakura (ja, sie war zwar süß aber... X___x) ran zu schmeissen, was dafür sorgte, dass sie ein neues Hobby fand:
Mir Hilfe suchende Blicke zuwerfen.
Genau diese Passage unserer 6,5 Stunden langen Fahrt war reinste Achterbahn - die Bahn fuhr auf Schienen, die so schief waren, dass man aus einem Seitenfenster den Boden und aus dem anderen den Himmel sah.
Wie gut, dass ich zu dieser Zeit geschlafen habe.
Gegen halb 1 zur Mittagszeit standen wir auf dem Bahnsteig des Leipziger Messegeländes. Staubbällchen wie im wilden Westen rollen über den Boden, die Sonne knallt, Totenstille, man imaginiert in den eigenen Ohren "Spiel mir das Lied vom Tod".
Nachdem wir eine halbe Stunde nach der Person, die uns abholen wollte, Ausschau hielten, gaben wir auf und suchten selbst den Weg zu unserem Hotel.
Angekommen war die Laune dann total auf dem Nullpunkt.
Als ich meine Reisetasche öffnete, der Schock:
Mein Cosplay, meine Wechselklamotten, meine ganzen Sachen... alles beschmiert... mit Shampoo.
Da war jedenfalls ein triftiger Grund zum Heulen nach der harten Arbeit!!!
Nachdem Kansie einen Trostversuch gestartet hatte und Meister Lampe diesen mit seinem elefantenfußartigen Taktgefühl wieder zu Nichte gemacht hatte, machten wir uns auf zum Leipziger Hauptbahnhof, um Eagle ab zu holen, welcher auch im Ed-Cosplay auftauchte. Von dort aus beeilten wir uns, sofort zur Messe zu kommen, auf welcher sich unsere Gruppe, mit der Abmachung, sich um 18 Uhr abends am Haupteingang wieder zu treffen, splittete.
Dann ging das Gesuche los:
Ich war um 14:20 Uhr mit Al verabredet - es war 14:30 Uhr, als wir überhaupt rein kamen! Treffpunkt war das Teehaus in der Halle 2 - nur... das erst einmal FINDEN!
Um 15:00 Uhr war ich endlich am Treffpunkt angelangt...

Ich: *an Eagle vorbei schiel* warte mal... das ist sie!
Eagle: ... sehr gut
Al: *mit dem Finger auf mich Zeig* *grins*
Ich: *zurückgrins* *zu sich wink* xD


Und schon sah man, wer das Sagen hat - sie kam sofort zu mir geeilt, um mir um den Hals zu fallen. XD (LMAO)
Von da an wichen wir einander nicht mehr von der Seite und verbrachten den ganzen Tag miteinander. ... mit einer Menge nebensächlicher Turbulenzen.

Nachdem ich einige Mitbringsel für meine kleine Schwester gekauft hatte (=3 ich bin so froh, dass sie sich drüber gefreut hat!), ließen wir uns für das Füllen unserer Con-Hons eine Weile nieder. Während dessen umarmte mich plötzlich Riyuki von hinten
Sie erkundigte sich nach meinem Wohlsein etc... auch Aya, mein persönlicher Seme, der immer ein sehr wachsames Auge auf meinen gesundheitlichen Zustand hat, trat zu uns... es war schön, endlich mal wieder mit ihnen zu reden ^__^
Während einer kleinen Stillephase sah ich plötzlich sie vorbeilaufen... PLUME war da!!! >o<
Ich ging auf sie zu, was war? Naja... sie war die einzige auf der ganzen Messe, die mich nicht erkannte... okay, ich war mal in Zivil unterwegs aber... naja XD
Ich hab mich jedenfalls irre gefreut =D
Nachdem ich ihr ihre Wasabierbsen vom Kopf fraß, machte sie sich auf den Weg zur Siegerehrung des Cosplay-Wettbewerbs und ja... ich krallte mich wieder an Al.
Nach einer Weile steuerten wir wieder auf die Haupthalle zu und dann kam auch noch der Obergau.
Meister Lampe, welcher in unsere Zimmergemeinschaft (Eagle, Kanise, Meister Lampe, ich) gehörte, knallte mir vor die Nase, dass er plötzlich nen anderen Schlafplatz habe - also blamierte ich ihn kräftig und faltete ihn mit meiner lautesten Schreistimme zusammen... und schon überließ er mir freiwillig seinen geplanten Geldanteil
(SO macht man das, meine lieben Mädchen. Merkt euch das )

An einem Platz ganz um die Ecke fand dann das nächste Treffen statt.
Und da hätt ich den guten Eagle echt knutschen können =D
Er legte mir seinen Mantel über die Schultern und hielt mir seine Handschuhe hin...
"So hast du wenigstens ein bisschen Cosplay."
Er lächelte.
Das war zu süß! >O<"
*nicknicknick*
Ich war echt glücklich =D
Und das Beste an dem kleinen Treffen war: Ich konnte mich mit Al ein Wenig zurückziehen. Endlich konnten wir in Ruhe miteinander reden... naja is ja gut, ich geh ja nicht ins Detail X///D
Jedenfalls gabs zum Abschied dann das große Geheule ôo
Als wir noch gemeinsam zur Straßenbahn gingen, drückte sich Momo plötzlich zwischen uns, packte Als und meine Hand und führte diese lächelnd zusammen... ich glaube, sie unterstützt uns sehr. Das wirkt erleichternd und ziemlich glücklich war ich auch ^__^

Gegen 19 Uhr waren Kansie, Eagle und ich also wieder auf unserem Hotelzimmer... und das erste, was uns ins Blickfeld fiel war die Pizzabestellkarte auf dem Schreibtisch! XD
Somit entstand eine Reihe von Insiderwitzen XD
Wir verdrückten also eine ganze Packung Würstchen, eine riesige Pizza mit allem drauf, was der Lieferant zu bieten hatte (Okay, es war nicht soooo derb... aber ne lustige Mische und die war sau-lecker!) plus eine Flasche für jeden... natürlich alkoholfrei
Das ganze verdrückten wir auf dem Bett sitzend... den Fernseher zu uns gedreht und ja... von allem, was lief, war "Beverly Hills Cop" immer noch am angenehmsten. Kansie gab als erster auf und verzog sich auf sein Zimmer... ich gab als Zweiter auf und schlief auf Eagles Bauch ein und er hielt den Film bis zum Schluss aus. Held =D
Schließlich pennten wir zu zweit in diesem schmalen Bett ein... und ca. alle 1,5 Stunden begann das große Gewühle, herrlich XD
Und morgens um halb 7 saßen wir drei auch schon wieder zusammen... und verdrückten zum Frühstück eine ganze Packung Pringles XD
(Gott sind wir krank...)

Nachdem Meister Lampe für irren Stress und Ärger gesorgt hatte (mein Wutanfall war nicht harmlos...), lohnte es sich schließlich nicht mehr (dank ihm) für Eagle, Kansie und mich, ein zweites Mal zur Buchmesse zu fahren und so verbrachten wir noch etwas Zeit ausserhalb.
Eagle reiste als Erster ab, so hatten Kansie und ich nun noch 2 oder 3 Stunden ab zu bummeln, bis unser Zug kam und somit Meister Lampe wieder zu uns stieß.
Diese Zeit verbrachten wir tratschend im McCafé... =3

Und da die Heimfahrt aus Pennen bestand... das Fazit:
Trotz sämtlichem Ärger und so weiter war das Wochenende einfach unbezahlbar!
Ich habe den Menschen sehen dürfen, den ich liebe und habe zwei sehr, sehr gute Freunde noch sehr viel liebe gewonnen... dieser Zusammenhalt war unschlagbar.
Ich werde mich noch sehr lange gern daran erinnern.
17.3.08 11:11


Random, die Xte

Mittwoch, 19.03.08
            Ohayo Gozaimasu, Minna-san!

Und wieder einmal bricht ein neuer Tag voller Strapazen an - und voller Überraschungen.
Zum Beispiel hatte ich nie im Leben damit gerechnet, dass ich als einer der Ersten unseres Jahrgangs mein Portfolio fertig habe! =D Und genau so wenig damit, dass ich plötzlich auf einer Internetseite, auf der mein Account eigentlich ziemlich tot ist, eine neue Leserin dazu gewann.
Ja, das Leben ist voller Überraschungen. (WTF?!)
Genauso, wie plötzlich der Markt boomt - nach einem halben Jahr kamen plötzlich Anfragen auf meine Ausschreibung zum Verkauf alter Fanartikel... ich will hoffen, ich werd sie zum passenden Preis los, ich brauch das Geld! X___x (hmpf!)
Leider läuft das Management dieser Verkäufe noch über meine Ex - das muss unbedingt an mich übergeben werden!

Kommen wir zum heutigen Thema 1:
            Menschen und Kritik
Tja, habt ihr das auch schonmal erlebt? Wenn jemand vor euch steht und euch totkritisiert und ihr plötzlich merkt "Verdammt, der soll sich selbst an die Nase fassen!"
Ja?
...erwartet keine Abhilfe, ich weiß es selbst nicht.
(Nein, wir sind hier nicht beim Teleshopping.)
Schon seit einiger Zeit wird mir wieder Lügerei und vor allem Unzuverlässigkeit vorgeworfen - schade, dass die Leute nicht sehen, dass ich gegen die noch vorbildlich bin! Ich weiß, das klingt volle Kanüle nach Eigenlob und stinkt wie 20 Haufen aber 1. ist hin und wieder selbst loben gut und zweitens stimmt es einfach.

Wodurch wir zu Thema 2 kommen:
    "Wenn du einsam bist, habe keine Angst! die Einsamkeit ist
    ein guter Freund, der dir hilft, dich mit dir selbst
    an zu freunden"

das soll ein altes tibetanisches Sprichwort sein, wie ich las. Es steckt viel Wahrheit drin - ich lernte mich selbst in meiner einsamen Zeit ein Wenig besser schätzen und vor allem wurde ich etwas zufriedener.

Thema 3:
            "Messe, Messe, Messe."
Mein momentaner Plan riecht nach Geldverlust. Nachdem ich die CeBit mal wieder verpasst habe und noch immer davon träume, sie mir mal ansehen zu dürfen, plane ich nun nach der Leipziger Buchmesse Besuche auf der Frankfurter Buchmesse (steht auf Eis) und auf jeden Fall einen Blick auf die GamesConvention. Diese Con ist MUSS...
Wobei... bald ist Tattoo-Convention in Hamburg...
19.3.08 12:41


Achtung, bitte auf Promillewert achten...

Puh… der Ostersonntag liegt hinter mir und ich fühl mich ätzend.
Ich hab durcheinander gefressen, wie nix und heute Abend auch noch der Alkohol… durch die schon anwesende Magenverstimmung hat der wenige Alk nicht viel zu tun, um mir die Birne relativ dicht zu scheißen *feststellt*.
Also: Edo auf dichte Birne schreibt Weblog. Endet in bösen Wahrheiten. Also, fangen wir an! *in die Hände klatsch*

Als erstes haben wir hier den Fakt der Kontakte zwischen Menschen (kay, dieser Satz war iwi… nicht schlau, ich weiß. *lol*).
Neueste Feststellungen:
Freunde:

            Type 01:          Sie sagen, sie sind iiiiimmer bei dir und so nen Dreck, beanspruchen deine Hilfe, und wenn du sie brauchst, verpissen sie sich.

            Type 02:          Sie kleben an dir und sobald du ein Problem ansprichst, lenken sie ab, wo es nur geht – wenn sie eins haben, musst du zuhören.

            Type 03:          „Spendier mir was und wir können zusammen ein Bisschen Spaß haben.“

Ex-Leute:

            Type 01:          „Lass uns Freunde bleiben – ich ignorier dich aber, ja?“
            Type 02:          „Ich geb dir deine Sachen nicht wieder – ich verkauf sie!“

            Type 03:          „Gib mir meine Sachen wieder, ich verkauf sie, damit ich nicht an dich denken muss!“

            Type 04:          „Ich hasse dich, bleib mir vom Hals!“
Es ist erstaunlich, wie gleich das alles klingt aber wie unterschiedlich diese Typen voneinander sind. Wirklich herrlich.

Da ich mich nun darüber ausgelassen habe, will ich noch einen kleinen Gedanken an die Emos, bzw. Mode-Emos, verschwenden, über die ich mich einfach nicht aufhören kann, auf zu regen!
Es ist wirklich amüsant mittlerweile, Menschen zu hören, zu sehen oder zu lesen, sie einem vorheulen:
„Ich ritz mir die Pulsader auf… ja, ich tu das jetzt! Ich mach das!“
Und du denkst dir:
„Scheiße, mach doch, dann hältste wenigstens dein nerviges Maul!“
Wie oft rege ich mich auf diese Art und Weise über solche Menschen auf?
Ich glaube sogar sehr oft. Ich hasse sie einfach. Und das geile ist: Ich bin so blöd, ihnen trotzdem immer zu helfen und ständig von der schönen Welt zu erzählen. Ich lüge ihnen vor, wie viel wert das Leben sei, dass es ohne sie nicht das gleiche wäre (in der tat, ich hätte mehr Zeit für mich&hellip und so weiter… noch mehr Scheißdreck.
Und innerlich muss ich aufpassen, nicht aus zu rasten.
Es lässt mich überkochen, wie blöd diese Menschen sind… mehr, als blöd.
Sie sind aufmerksamkeitsgeil. Wer wirklich sterben will, sagt nichts. Er tut es einfach.
Meine Fresse – ich sag es doch auch keinem, bevor ich mir mal wieder einen hinter die Binde kippe oder schon wieder Tabletten nehme!
… stupides Volk.

So.. und so langsam schlägt mir der Alkohol mir nicht nur auf den Kopf, sondern auch auf den Magen… bitte ignorieren Sie diesen Eintrag oder lachen sie drüber *in die Runde lächel*
Salamas.

23.3.08 22:50


Atomrofl

Ohayo Gozaimsau, Minna-san!

Manchmal stelle ich mir die Frage:
"Warum habe ich diesen Beruf gewählt?"
Es ist immer wieder zum Reiern, feststellen zu müssen, was man alles können muss im im Gegensatz dazu schon kann - daraus wird: relativ wenig.
Und das Beste kommt noch:
Natürlich lernt man immer wieder immer mehr dazu, aber die Können-Skala bleibt gleich. Das ist das wahnsinnige Phänomen namens "Technik". Es sorgt dafür, dass man nie auslernt.
Mit der Technik verbunden gibt es auf meinem Gebiet noch dazu das nächste Phänomen namens "Adobe". Die sorgen ebenfalls dafür, dass man nie auslernt. Wirklich faszinierend.
(Ist ja nicht so, dass ich in irgendeiner Weise mal die Schnautze voll hätte...)
Bei Firmen, die Milliarden über Milliarden machen und schon lange ausgesorgt haben, frage ich mich immer wieder, warum die noch weiter an ihren Schreibtischen hocken - die könnten ihre Mitarbeiter gut abfinden und sich immernoch nen Lenz machen. Stattdessen kämpfen sie auf dem Markt weiter - nicht alle sehen das Leben easy, das ist eben mehr oder minder die Gier.
Viele betrachten eine der 6 Nullen weniger schon als Pleite - ein weiteres Thema, bei dem ich absolut ZU doof bin, es zu erklären. Einfach nur faszinierend.

Naja aber wir dürfen nicht vergessen:
Wir alle gehören der Elite an.
Wer das nicht tut, der will, ohne es zu wissen - ist doch vollkommen logisch.
Von daher ackern wir hiermunter weiter - mit dem Unterschied, dass wir keine fetten Abfindungen oder Renten kassieren, sondern uns für zu wenig Geld den Buckel krumm machen.
Aktuellstes Beispiel ist mein Nebenjob, mit dem ich mir etwas Taschengeld neben der schulischen Ausbildung verdiene. Ich warte seit bald einer Woche auf mein Gehalt - etwas lange, wenn ihr mich fragt.
Für eine Arbeit von ca. 17 Stunden erhalte ich einen Lohn von ungefähr 100€. Ein wenig happig. Kollegen aus der Schule machen innerhalb von 17 Stunden fast um die 350€ locker... das liegt llerdings an ihrem angemessenen Stundenlohn.
Schauen wir uns die verschiedenen Meinungen und Informationen an:
Laut eines Dozenten meiner Schule verdient ein Screendesigner im Schnitt 7,50€ die Stunde.
Ich bekomme ein Gehalt von ca. 8€ die Stunde - so viel bekommen bei uns die Hilfsstudenten.
Eine Agentur erkundigte sich bei einem meiner Kameraden, ob er wirklich nur 8€ wolle - sie würden ihm eigentlich 30€ geben. Sie einigten sich auf 20€.
Wem würdet ihr da mehr Glauben schenken?
Da ich die Agentur an sich als am praxisnächsten sehe, werden die wohl Recht haben - wenn man bendekt, dass durch die ganzen eigenen Ideen und Erzeugnisse eines ScreenDesigners ja auch Nutzungsrechte und Copyrights draufgerechnet werden müssen... wenn ich mich nicht irre.

So, der Unterricht geht ins Finale und ich verabschiede mich für heute nach meinem dieses mal sehr kurz geratenen Beitrag.
Drückt mir die Daumen für die morgige Deutsch-Klausur!

25.3.08 12:32


 [eine Seite weiter]



Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung